06.04.2018Messeprogramm 2019 für die Förderung von Start-ups festgelegt

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Junge, innovative Unternehmen können auch 2019 zu stark reduzierten Kosten auf internationalen Messen in Deutschland ausstellen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat für das entsprechende Förderprogramm 63 Messen ausgewählt. Zielgruppe sind Start-ups aus Industrie, Handwerk oder technologieorientierten Dienstleistungsbereichen.

Gefördert wird die Beteiligung an Gemeinschaftsständen auf Messen mit hoher Internationalität auf Aussteller- und Besucherseite. Die Messen decken fast das gesamte Branchenspektrum ab.

Die Förderung umfasst unter anderem eine 60-prozentige Erstattung von Standmiete und Standbaukosten bei der Beteiligung als Aussteller an einem Gemeinschaftsstand.

Eine Übersicht über die relevanten Veranstaltungen in den Jahren 2018 und 2019, zu den Förderbedingungen und die Antragsformulare finden Sie auf den Internetseiten des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.

Weitere Informationen zum Thema und Quelle

Letzte Aktualisierung: 06.04.2018

Auswahl

Jahr
Rubrik