12.02.2018Arbeitsministerium verlängert Förderprogramm „Gründung innovativ“ bis Ende 2020

Arbeitsministerium verlängert Unterstützung auf dem Weg in die Selbständigkeit durch Neugründung oder Übernahme eines innovativen Unternehmens:

Das Arbeitsministerium setzt das Förderprogramm „Gründung innovativ“ fort. Damit werden Gründerinnen und Gründer mit innovativen Unternehmensideen in Brandenburg weiter in den ersten drei Jahren nach Gründung oder Übernahme mit Zuschüssen zwischen 25.000 und 100.000 Euro unterstützt. Die Gründerinnen und Gründer erhalten dabei eine umfassende Beratung von der WFBB Wirtschaftsförderung Brandenburg GmbH. Förderanträge können bei der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) gestellt werden. Für das Förderprogramm stehen bis Ende 2020 insgesamt 17 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) zur Verfügung.

Weitere Informationen und Quelle

Informationen zum Förderprogramm

Letzte Aktualisierung: 12.02.2018

Auswahl

Jahr
Rubrik