15.03.2017Neue Broschüre GründerZeiten

Wer im sozialen Bereich ein Unternehmen gründet, wird entweder Dienstleistungen für bedürftige Menschen anbieten oder für soziale Einrichtungen und Anbieter wie Vereine oder Verbände arbeiten: z. B. als Bildungs-, Beratungs- oder Organisationsdienstleister in den Bereichen Coaching, Supervision, Fortbildung, Qualitätsmanagement, Arbeitsvermittlung oder Mittelbeschaffung.

Die Bandbreite der Tätigkeiten im sozialen Bereich ist enorm, ebenso die Vielfalt der besonderen Anforderungen oder notwendigen Formalitäten. Diese Ausgabe der GründerZeiten beschränkt sich daher auf einen Überblick und ausgewählte Tätigkeitsfelder.

Downloads zum Thema

Weiterführende Links zum Thema

Letzte Aktualisierung: 15.03.2017

Auswahl

Jahr
Rubrik