18.01.2017EU-Kommission will Start-ups stärker fördern

© Fotolia

Innovative europäische Unternehmen sollen möglichst ideale Rahmenbedingungen erhalten, um weltweit führend zu werden. Dazu hat die EU-Kommission dem Parlament eine Start-up- und Scale-up-Initiative vorgestellt.

Sie vereint eine Reihe bestehender und neuer Maßnahmen, mit denen ein einheitlicherer Rahmen für Unterstützung von Start-ups geschaffen werden soll. Neue Schwerpunkte setzt die Initiative in den Bereichen Risikokapitalinvestitionen, Insolvenzrecht und Besteuerung.

Mehr Informationen finden Sie in dieser Pressemitteilung auf den Internetseiten der EU-Kommission.

Letzte Aktualisierung: 18.01.2017

Auswahl

Jahr
Rubrik