Finanzielle Voraussetzungen

© Fotolia

In vielen Fällen steht und fällt eine Übernahme eines Unternehmens mit der Finanzierung. In Ihrem Finanzierungskonzept sollten Sie für eine passgenaue Finanzierung sorgen. Aus der Differenz zwischen Kapitalbedarf und Eigenkapital ergibt sich der Betrag, den Sie finanzieren müssen. Dazu gehören - wenn möglich - finanzielle Förderhilfen.

Der Bund sowie die KfW-Bankengruppe, die Europäische Union und das Land Brandenburg unterstützen den Start in die unternehmerische Selbstständigkeit durch zahlreiche Förderprogramme. Dabei handelt es sich meistens um Darlehen, aber auch um nicht-rückzahlbare Zuschüsse oder Investionszulagen. Typisch für öffentliche Förderdarlehen sind u.a. günstige Zinsen, lange Laufzeiten und häufig eine rückzahlungsfreie Zeit, bis Sie mit der Tilgung beginnen müssen.

Ob das Übernahme-Projekt gelingt, hängt nicht zuletzt auch davon ab, ob das Rechnungswesen im Unternehmen auf festen Füßen steht (Buchführung, Jahresabschlussrechnungen) und auch die Forderungen des Finanzamtes jederzeit mit eingeplant sind.

Letzte Aktualisierung: 31.08.2016

Kontakt

Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg

Heinrich-Mann-Allee 107
14473 Potsdam

E-Mail: Gründungsnetz